Neue Mittelschule Althofen

Unsere Projekte

Alle Jahre wieder - Schüler sammeln für guten Zweck

 

Spende 2017

Seit nunmehr 30 Jahren führt die Neue Mittelschule Althofen (Dir. OSR  Ing. Ingrid Zemrosser) unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“ in der Adventzeit eine Sammelaktion für einen guten Zweck durch. Der Erlös dieser Sammlung kam auch heuer bereits zum 18. Mal der Kärntner Kinderkrebshilfe zugute.

 

Unter dem Organisator SR Helfrid Mansberger erklärten sich spontan150 SchülerInnen bereit, in ihrer Freizeit in ihren Wohngebieten dafür zu sammeln.

 

 „Unsere Schüler sollen sehen, dass es Kinder gibt, mit denen es das Schicksal nicht gut meint und für die Gesundheit nicht selbstverständlich ist.“ Die Kärntner Kinderkrebshilfe bietet diesen Kindern und deren Eltern in dieser schweren Zeit ihrer Erkrankung eine finanzielle Unterstützung.

 

Am Ende dieser Sammelaktion konnte man sich wieder über ein neues Rekordergebnis freuen!

 

Im Rahmen der Schulweihnachtsfeier im Kulturhaus Althofen konnte SR Helfrid Mansberger gemeinsam mit Frau Dir. OSR Ing. Zemrosser an Frau Margit Binder von der Kärntner Kinderkrebshilfe den großartigen Betrag von €11 058,20 € überreichen. Auch Bürgermeister Alexander Benedikt zeigte sich vom Einsatz der Jugend begeistert. 

 

Spendenübergabe

Foto (v.l.n.r.)

Alexander Benedikt, Ingrid Zemrosser, Margit Binder und Helfrid Mansberger mit stolzen Schülern.

 

Die Kärntner Kinderkrebshilfe und die NMS Althofen verbindet mittlerweile eine langjährige Partnerschaft, die vor 30 Jahren mit der Gründung dieser Einrichtung begann. Von dem in den vielen Jahren von über 2 650 Schülern unserer Schule gesammelten Betrag von 152 940,24 € wurde die Kärntner Kinderkrebshilfe mit einem Betrag von  insgesamt 118 749,59 € unterstützt.

 

Weihnachtsaufführung 2017

 

Spende 2017

Am 13. Dezember 2017 fand im Kulturhaus der Stadt Althofen die alljährliche Weihnachtsaufführung der NMS Althofen statt.

Hier können Sie Videos dieser Veranstaltung sehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Englisch-Projekt

 

Englischprojekt

„Learning is easy when it’s fun“

ABCi

Die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen der NMS Althofen hatten die wunderbare Gelegenheit eine ganze Woche mit „Native Speakern“ an unserer Schule zu verbringen.

Die 90 Teilnehmer konnten mit viel Spaß, Bewegung, Gesang und Kreativität die Englische Sprache facettenreich erleben und mitgestalten.

In den beiden Workshops

·         Health, Fashion and Fitness

·         Holiday, Travel and Culture

wurde die Freude am Erlernen einer Fremdsprache, sowie der kulturelle Austausch und die Verständigung zwischen englischsprachigen Ländern und Österreich gefördert.

Am Ende dieser Sprachwoche stand eine Präsentation am Programm, in der unsere Kids in unterhaltsamen Beiträgen Einblick in ihr aufregendes Sprachprojekt gaben.

Ein herzliches Dankeschön an unsere „Natives“ für diese bereichernde Zeit!

 

Unsere „Native Speakers“:

native speakers

Generleve - USA

Kelsey - USA

Angelena - UK

Lorraine - Botswana

Adam - USA

Julie - South Africa

Fred - UK

Hoffentlich gibt es bald ein Wiedersehen in Althofen und eine Wiederholung dieser großartigen Aktion!

Ein großes Dankeschön richten wir auch an unsere Eltern, die ihren Kindern dieses Erlebnis ermöglicht haben. 

 

Bilder vom Englisch-Projekt

Suchtprävention

 

 

Raucherworkshop

 

 

Was Rauchen mit dem Körper anstellt, warum es durchaus als Sucht gilt und wie man es schaffen kann, trotz Gruppenzwang die Finger von Zigaretten zu lassen, all dies waren Themen beim Rauchen – Workshop der 4. Klassen, durchgeführt von der Suchtpräventionsstelle Kärnten. Sicherlich ein wichtiger Beitrag zur Gesundheit unserer Jugendlichen.

 

Erfolgreiche Cross-Country-Meisterschaft 2017

 

Cross Country

 

 

 

 

Tia Tasic hieß die große Gewinnerin der 5. Und 6. Schulstufe bei den Mädchen. Sie überzeugte mit einer starken Leistung  und siegte mit großem Vorsprung auf die Zweitplatzierte. Mannschaftlich brachte man es in dieser Gruppe auf den hervorragenden 3. Platz.

Thomas Hofer schaffte es bei den Burschen in der 7. und 8. Schulstufe mit einer tollen Aufholjagd noch auf den sensationellen 2. Rang.

Ebenso Gratulation an alle anderen Teilnehmer unserer Schule, die es auf dem selektiven Kurs ins Ziel schafften.

Cross Country

Cross Country

Cross Country

 

 

 

Wechsel an der Spitze des Elternvereins

 

Elternvereinsobmann

VERDIENSTVOLLER ELTERNVEREINSOBMANN AN DER NEUEN MITTELSCHULE ALTHOFEN VERABSCHIEDET 

 

Acht Jahre stand Edwin Obmann aus Kappel am Krappfeld an der Spitze des Elternvereines der Neuen Mittelschule Althofen. Da sein Nachwuchs nun dem Pflichtschulalter entwachsen ist, übergab der verdienstvolle Elternvertreter die Leitung des Elternvereines an den Althofener Martin Orehounig. 

 

Schulleiterin Ingrid Zemrosser dankte bei der Weihnachtsaufführung der Schule, zu der wieder zahlreiche Ehrengäste, Eltern und Angehörige erschienen waren, dem scheidenden Obmann für seine großen Verdienste und für die gute Zusammenarbeit. 

 

Dem neuen Elternvereins-Team, mit Martin Orehounig an der Spitze, wünschte die Direktorin einen guten Start in die verantwortungsvolle Tätigkeit. 

 

Elternvereinsobmann

Oberschulrätin Ingrid Zemrosser mit Edwin Obmann (rechts) und Martin Orehounig 

 

 

Sommersportwoche in Italien

 

 

Sommersportwoche

 

 

Zum ersten Mal fand die diesjährige Sommersportwoche in Italien in Lignano statt, an der 74 Schüler und 8 Lehrer teilnahmen. Die Unterbringung erfolgte im Villaggio Adriatico, einem riesigen Sportareal, das nur wenige Gehminuten vom Meer entfernt ist. Die Schüler konnten aus insgesamt 10 Sportarten, wie Stand-Up-Paddling, Surfen, Tennis, Beach-Rugby, Volleyball usw., auswählen, wobei die meisten Aktivitäten direkt am Strand stattfanden. Für Sprachbegeisterte gab es Italienischkurse.  Da Sport erfahrungsgemäß nun einmal sehr anstrengend ist,  half gegen Überhitzung nur ein Sprung ins wohltemperierte Meer. Die letzte sportliche Aktivität endete um 18:30 Uhr, danach gab es Abendessen. Mit einem abendlichen Bummel in die bekannte Einkaufsstraße von Lignano fand der Tag seinen  Ausklang. Nach drei Tagen Sport, ging es am vierten ins ,,Aquasplash", bei dem auch so manche Lehrer nicht verschont wurden und sich über die eine  oder andere Rutsche in die Tiefe stürzten. Am Abend gab es das Highlight der Woche: ,,Disco-Party" war angesagt! In einem Open-Air-Tempel direkt am Strand hüpfte man zu fetten Beats, bis man schweißgebadet um ca. 23.30 Uhr die Heimreise in die Unterkunft antrat. Katerstimmung hingegen am Freitag, Nach der Zimmerräumung und einem Kurzbesuch  am Strand, schloss die insgesamt erfolgreiche Sportwoche mit einem Pizzaessen (zugegeben, es hätte ruhig ein bisschen mehr sein können) in der Innenstadt ab. 

 

hier geht es zu den Bildern